Trainingslager auf Fuerteventura

Viele Mitteleuropäer fahren in den Winterferien in die Berge zum Wintersport. Wir nutzen seit einigen Jahren die Woche im Februar um erste Radkilometer in der Sonne zu sammeln. Normalerweise geht es dann nach Lanzarote in den Club La Santa. Da dies aus verschiedenen Gründen in diesem Jahr nicht machbar war, haben wir uns für die Nachbarinsel Fuerteventura und dort für das Playitas Sporthotel entschieden. Die Anlage wird seit einigen Jahren als Alternative zum Club La Santa beworben und von vielen Profi- und Altersklassensportlern vor allem aus dem Ausdauerbereich genutzt.

Da wir die Insel noch nicht kannten haben wir ein Trainingscamp bei Hannes Hawaii Tours mit Faris Al Sultan als sportlichen Leiter gewählt.

Calima (der „Sandwind aus Afrika“) war zum Glück vorbei und wir hatten 7 Tage herrliches Wetter.
Der Schwerpunkt lag in der Woche natürlich beim Radfahren, wobei auch täglich zweimal Schwimmtraining unter Aufsicht angeboten wurde. Das haben wir natürlich genutzt und bekamen vom Hawaiisieger einige Tipps zur Verbesserung der Schwimmtechnik. Hoffentlich können wir das Gelernte dann auch umsetzen. Schön war dabei die Möglichkeit dank Unterwasserfenster im Pool Videos vom Schwimmen machen zu können.

Läufe (meist hügelig), Krafttraining, Tennis, Stabi und Yoga rundeten das Training ab.
Das Essen war sehr gut und die Atmosphäre entspannt. So wie wir es aus dem Playa de Muro kennen.
Insgesamt ein schöner Trainingsaufenthalt wobei 2023 wieder Lanzarote das Ziel sein wird. Da gefällt es uns dann doch noch besser.

Scroll to Top