Archiv 2008 / Archiv 2009 / Archiv 2010 / Archiv 2011 / Archiv 2012 / Archiv 2013 / Archiv 2014

/ Archiv 2015 / Archiv 2016 / Archiv 2017 / Archiv 2018 / Archiv 2019


 Aktuelles 2020

40. Oranienbaumer Silvesterlauf

In Oranienbaum beging man ein kleines Jubiläum und feierte mit 25 Sektflaschen sowie Finishermedaillen. Otto hatte mit seinen Helfern die Runde gut vorbereitet und Hellas ging auch gleich mal mit über 100 Athleten an den Start. Über den Herrn mit dem Mikrofon, sagten zwei verantwortliche Herren aus Oranienbaum – „Das geht gar nicht. Da muss man sich Fremdschämen.“

Bei dieser Jubiläumsveranstaltung – trafen sich auch viele alte Haudegen und Sieger der vergangenen Jahrzehnte (unerkannt von den Verantwortlichen) neben der Laufstrecke. Unser Verein war in diesem Jahr gut vertreten und bestimmt das Rennen, trotz Regeneration bzw. langsamen Formaufbau, in einigen Altersklassen mit. Marcus Wöllner läuft mit 34:50 min auf den 3. Platz in der Gesamtwertung und gewinnt die M 30. Per van Vlerken kommt als Gesamtvierter nach 36:25 min in das Ziel und gewinnt die M 35. Michael Hopp braucht 42:26 min und holt den sechsten Platz in der M 40.

Stefan Seitz kämpft bis zum Schluss und belegt mit 41:41 min den 2. Platz in der M 50. Auf den dritten Platz in der M 50 folgt ihm Maik Kralle nach 43:28 min. Andreas Lorenz vertrat uns in der M 55 und war nach 48:59 min im Ziel. Hartmut Jaekel schaffte in diesem Jahr nach 55:38 min den Sprung auf den 3. Podestplatz in der M 65. Dr. Werner Lehmann ließ sich auch in Oranienbaum nicht überraschen. Er gewinnt die M 70 mit 50:06 min.

Lisa Bähschnitt erreicht nach 45:05 min das Ziel und belegt den 2. Platz in der W 30. Thomas Arndt, gab den Startschuss für den Hauptlauf und lief dann locker eine Runde mit. 15:04 min – er war schneller als geplant, denn er lief flott mit Sandy, die ihre 10 km erfolgreich mit ihrer Freundin nach 59:46 min absolvierte. Gratulation an Alle!!



Hinweis: Zum Vergrößern auf Fotos klicken


30. Silvesterlauf in Leipzig - 40. Jahre Laufclub Auensee

Der Traditionslauf in Sachsen feierte Jubiläum und man hatte mit über 800 Teilnehmern eine gewaltige Beteiligung. Per machte nach der Saisonpause einen lockeren Aufgalopp. Das in Leipzig die Trauben hoch hängen und es schon immer gute Läufer gab, konnten wir live sehen. Schön das man auch einige ganz alte Weggefährten getroffen hat. Die 10 km Strecke war nicht nur windanfällig, sondern durch den Gegenverkehr auch recht anspruchsvoll. Ganz vorn machte Alexander Schilling einsam seinen Tempolauf, so dass er nach 32:34 min souverän in das Ziel lief. Per benötigte als 14. des Gesamteinlaufes und 2. der M 30 in 36.32 min. Fahrt aufgenommen - es kann nur noch schneller werden!!

Der Leipziger OB sollte sich, statt großer Sprüche, einmal die Sportanlage ansehen. Hier ist die Zeit wirklich stehengeblieben. Egal ob auf der Außenanlage oder dem Sanitär – und Hallenbereich. Traurig für die angebliche Sportstadt. Respekt, dass die Sportfreunde vom LC Auensee das bisher so durchgezogen haben.


44. Silvesterlauf Magdeburg

Atze versuchte sein Glück in Magdeburg. Seine Uhr zeigte 40.11 min für ca. 9,5 km. Auch hier war es eine erste Stadtortbestimmung und man konnte sich im Läuferfeld verstecken.


44. Berliner Silvesterlauf

Bei Sandra ging es auf einer 10 km langen Strecke über den berüchtigten Teufelsberg. Auch hier ein Auftakt unter Wettkampfbedingungen. Nach 48.04 min war sie im Ziel.


43. Silvesterlauf in Bad Düben

In Bad Düben wurden die Organisatoren regelrecht überrannt. So viele Teilnehmer gab es vielleicht seit 10 Jahren nicht mehr. Trotzdem hatten alle ihren Spaß. Unsere beiden Oldies hielten sich wacker. Werner belegte mit 52:50 min den 2. Platz in der M 70 und Hartmut den 3.Platz in der M 65 mit 57:07 min.


Silvesterlauf Frankfurt am Main

Annett war leider in den letzten Wochen durch Infekte arg gebeutelt. 51:52 min waren trotzdem ein guter Neustart, auf dem Weg zur Challenge Roth.


Neujahrslauf am Bergwitzsee

Bei herrlichem Sonnenschein rannte und trabte jeder was er so konnte und wollte. Spaß hatten alle dabei und man traf sogar 30 Sportfreunde aus Leipzig, die einen sportlichen Aufgalopp um den See absolvierten. Anschließend leichtes Anbaden und gut Essen……



Hinweis: Zum Vergrößern auf Fotos klicken


 

Laufclub Dübener Heide e.V / OT Radis
Winkel 3, 06901 Kemberg / Tel: (03 49 53) 251 76